Elterngremien

Hier erhalten sie einen kurzen Überblick wie Elternmitbestimmung in der Schule aussieht.

 

 

Klassenelternschaftsvorsitzende/n und Stellvertreter/in

  • Vorbereitung und Leitung von mindestens zwei Elternversammlungen im Schuljahr
  • Kontakt zum Klassenlehrer / zur Klassenlehrerin
  • Teilnahme an Sitzungen des Schulelternrates

 

Klassenkonferenz (mind. ein/e Vertreter/in, Anzahl legt die Gesamtkonferenz fest)

  • Entscheidungen im Rahmen der Beschlüsse der Gesamtkonferenz über Angelegenheiten, die ausschließlich die Klasse oder einzelne Schüler/innen betreffen, wie z.B. das Zusammenwirken der Fachlehrkräfte, die Koordinierung der Hausaufgaben, die Beurteilung des Gesamtverhaltens der Schüler/innen, Fragen der Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten
  • Entscheidungen über Zeugnisse, Versetzungen, Abschlüsse und Übergänge
  • Erziehungsmittel können und Ordnungsmaßnahmen müssen in der Klassenkonferenz beschlossen werden
  • Vorsitzende/r ist der/die Klassenlehrer/in

 

Schulternrat

  • Vorsitzende/r lädt zu mind. zwei Sitzungen im Jahr ein (Treffen sollten bestenfalls vor der Gesamtkonferenz stattfinden)
  • Erörterung aller die Schule oder die Schüler/innen betreffende Fragen
  • Vertretung der Interessen der Elternschaft gegenüber der Schulleitung, der Schulbehörde (Bezirksregierung) und dem Schulträger (der Stadt Hannover)
  • Unterstützung der Klassenelternschaften
  • Wahl eines Vorstandes, der Vertreter/innen in der Gesamtkonferenz, den Fachkonferenzen und in den Ausschüssen
  • erhalten Bericht aus Schulvorstand, Konferenzen und Ausschüssen

 

Vorstand des Schulelternrates

  • Vorbereitung und Leitung der Sitzungen des Schulelternrates im Schuljahr
  • Wahrnehmung der Aufgaben des Schulelternrates zwischen den Sitzungen
  • Kontakt zur Schulleitung

 

Gesamtkonferenz (bei 11-30 stimmberechtigten Mitgliedern [Lehrkräfte + Anwärter] 6 Elternvertreter)

  • es ist sinnvoll den Vorsitz des Schulelternrates in die GK zu wählen
  • Entscheidung über alle Angelegenheiten der Schule, soweit nicht die Klassen- und Fachkonferenzen zuständig sind
  • Leiter/in und Vorsitzende/r der Gesamtkonferenz ist der Schulleiter oder die Schulleiterin
  • Gesamtkonferenz legt Anzahl und Aufteilung der Vertreter/innen für die Fachkonferenzen fest

 

Fachkonferenz (mind. ein/e Vertreter/in, Anzahl legt die Gesamtkonferenz fest)

  • Fachkonferenzen werden von der Gesamtkonferenz für Fächer oder Gruppen von Fächern eingerichtet
  • Entscheidungen im Rahmen der Beschlüsse der Gesamtkonferenz über die Angelegenheiten, die ausschließlich den jeweiligen fachlichen Bereich betreffen

 

Regionselternrat

  • Schulträger und Schulbehörde erteilen notwendige Auskünfte für die Arbeit
  • alle Schulformen sind vertreten
  • es gibt schulformbezogene Arbeitskreise

 

Schulvorstand (gleichberechtigte Anzahl von Lehrern und Eltern)

  • An den Grundschulen setzt sich der Schulvorstand jeweils zur Hälfte aus Vertreterinnen und Vertretern der Lehrkräfte sowie der Erziehungsberechtigten zusammen.
  • Dem Schulvorstand obliegt die wichtige Aufgabe, die Arbeit der Schule mit dem Ziel der Qualitätsentwicklung zu gestalten.
  • Der Schulvorstand entscheidet u. a. über den von der Schulleiterin/dem Schulleiter aufgestellten Plan über die Verwendung der Haushaltsmittel und die Entlastung der Schulleiterin oder des Schulleiters, die Zusammenarbeit mit anderen Schulen, Vorschläge an die Schulbehörde zur Besetzung der Stelle der Schulleiterin oder des Schulleiters, Schulpartnerschaften, die Ausgestaltung der Stundentafel, die Tätigkeit der pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Grundschulen, Grundsätze für die Durchführung von Projektwochen, für die Werbung und das Sponsoring in der Schule und für die jährliche Überprüfung der Arbeit der Schule nach § 32 Abs. 3 NSchG
  • Der Schulvorstand macht einen Vorschlag für das Schulprogramm und für die Schulordnung. Will die Gesamtkonferenz von den Entwürfen des Schulvorstandes für das Schulprogramm oder für die Schulordnung abweichen, so ist das Benehmen mit dem Schulvorstand herzustellen.